Orthe­sen

Immer indi­vi­du­ell und schnell. Die pas­sen­de Orthe­se für Ihre Gesundheit.

Moder­ne Ortho­pä­die-Tech­nik ermög­licht es, Ihre Gesund­heit wie­der her­zu­stel­len oder aber kör­per­li­che Ein­schrän­kun­gen in ihren Aus­wir­kun­gen zu min­dern, bis hin zu fast „natür­li­cher“ Funk­tio­na­li­tät. Das Ziel ist es, Ihnen eine den Umstän­den ent­spre­chen­de maxi­ma­le Lebens­qua­li­tät zu ermög­li­chen. Als Teil der Leis­tungs­ge­mein­schaft Ortho-Team bil­den wir uns stän­dig wei­ter und sind in der Lage, Ihnen Lösun­gen auf neu­es­tem tech­ni­schem Stand und damit die für Sie indi­vi­du­ell opti­ma­le Ver­sor­gung anzu­bie­ten. Wir set­zen unser gan­zes hand­werk­li­ches Geschick, unser tech­ni­sches und medi­zi­ni­sches Wis­sen ein, um Ihnen zu hel­fen. Das gilt für klei­ne­re Weh­weh­chen, aber auch für schwer­wie­gen­de Beein­träch­ti­gun­gen. Wen­den Sie sich ver­trau­ens­voll an uns, wir bera­ten Sie gern und bei Bedarf in enger Abstim­mung mit Ihren Ärz­ten und The­ra­peu­ten. Unse­re ver­sier­ten Ortho­pä­die-Tech­ni­ker set­zen auch kom­ple­xe Auf­ga­ben­stel­lun­gen ein­wand­frei um.

Die Her­stel­lung von Orthe­sen ist eine der Kern­kom­pe­ten­zen bei Weber Greis­sin­ger. Dabei fer­tigt das Unter­neh­men fort­schritt­li­che Pro­duk­te zur dyna­mi­schen Orthe­sen­ver­sor­gung für unter­schied­li­che Krankheitsbilder.

Unse­re Schwer­punk­te sind Ver­sor­gun­gen bei fol­gen­den Erkrankungen:

  • Infan­ti­le Cere­bral­pa­re­se (ICP)
  • Spi­na bifi­da / Menigomyelocele
  • Ent­wick­lungs­stö­run­gen des Skelettsystems
  • Glied­ma­ßen­fehl­bil­dun­gen

Kin­der-Ortho­pä­die/-Orthe­sen

Damit wir bei unse­ren ortho­pä­die­tech­ni­schen Ver­sor­gun­gen ein opti­ma­les the­ra­peu­ti­sches Ergeb­nis errei­chen, begin­nen wir mit einer gemein­sa­men Befund­er­he­bung im Dia­log zwi­schen Eltern, The­ra­peu­ten und Ärzten.

Die Wachs­tums­pha­sen von Kin­dern kön­nen das Vor­an­schrei­ten von Gelenk­fehl­stel­lun­gen und Mus­kel­ver­kür­zun­gen ver­stär­ken, aber im Rah­men einer Hilfs­mit­tel­the­ra­pie auch eine Bef­und­ver­bes­se­rung sicht­bar för­dern. In die­ser wich­ti­gen Pha­se ist eine durch­dach­te kin­der­or­tho­pä­die­tech­ni­sche Ver­sor­gung von größ­ter Bedeutung.

Wir beglei­ten unse­re klei­nen Pati­en­ten meis­tens sehr lan­ge und ste­hen zur Qua­li­täts­si­che­rung fort­wäh­rend im Dia­log mit ihnen.